Nutzkanal
Sport

Mane ist die größte Enttäuschung der Saison in der Bundesliga. Wie ist Sadio an diesen Punkt gekommen?

Anzeige

Die Erwartungen an den Senegalesen waren hoch, und er hat wenig Tore geschossen und viel Skandal gemacht.

Der Transfer von Sadio Mane zu den Bayern sah sehr interessant aus. Doch die erste Saison des Afrikaners nach seinem Wechsel war enttäuschend. Er erzielte weniger Tore als üblich, wurde in Skandale verwickelt und geriet in einige unangenehme Rankings.

Die Bayern haben Mane im vergangenen Sommer gekauft und 32 Millionen Euro für den 30-Jährigen bezahlt, außerdem wurde der Senegalese zum bestbezahlten Spieler der Mannschaft. Laut „Bild“ wurde ihm ein sattes Gehalt von 22 Millionen Euro pro Jahr gezahlt. Die deutschen Vereinsbosse hatten gehofft, mit dem Transfer von Mane den Verlust von Robert Lewandowski an den FC Barcelona kompensieren zu können. Trainer Julian Nagelsmann hatte Sadio sogar als Mittelstürmer spielen lassen, weil es keinen direkten Ersatz für den Polen gab.

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen. In den 38 Spielen der letzten Saison erzielte Mane 12 Tore und gab acht Vorlagen. Vor einem Jahr erzielte Sadio 23 Tore, vor zwei Jahren – 16, vor drei – 22, vor vier – 26. Der Wechsel zu einem neuen Verein hat sich negativ auf seine Leistung ausgewirkt. Allerdings verpasste Mane in der letzten Saison fast ein Dutzend Spiele wegen einer Schienbeinverletzung. Bei der Weltmeisterschaft in Katar kam er aus demselben Grund nicht zum Einsatz.

Außerdem stand Mane bereits mehrfach im Mittelpunkt von Skandalen. Im März schrie er Nagelsmann an, weil er ihn erst ganz am Ende der Sitzung rausgelassen hatte. Natürlich unterstützte der Senegalese Julian nicht, als er von den Bayern entlassen wurde. Im April brach ein neuer Konflikt in der Mannschaft aus. Nach der Niederlage gegen ManCity (0:3) prügelte sich Sadio mit Teamkollege Leroy Zane und schlug ihm auf die Lippe.

Anzeige

Verwandte Beiträge

Die 20 besten Transfers des Sommers sind bereits bekannt. Drei Weltmeister stehen auf der Liste

Kurt Kopp

Kinder von Starvätern wechseln zu Spitzenklubs! Sind Vea und Thurams die Zukunft des europäischen Fußballs?

Kurt Kopp

Welche Stars Chelsea, Bayern, PSG und andere Topklubs verlassen könnten

Kurt Kopp

„Talentiert wie Holland“. Liverpool holt talentierten Mittelfeldspieler für Rekordsumme

Kurt Kopp

„Ich hätte mir einen anderen Namen gewünscht“. Golovin hat mit Monacos neuem Trainer Adolf Hütter viel Glück gehabt

Kurt Kopp

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren R