Nutzkanal
Auto

Der aktualisierte Kia Picanto ist offiziell vorgestellt: ein aggressiver Look und kein Grünzeug

Anzeige

Die kleine Schräghecklimousine hat sich äußerlich sichtbar verändert, während der Innenraum zwar aufgewertet wurde, aber eher bescheiden ausfällt. Und auch die Motorenpalette wurde an einigen Stellen beschnitten.

Branded Fotos von modifizierten Kia Picanto kompakt sickerte in das Netzwerk zurück im Juni, aber erst jetzt ist dieses Fließheck offiziell präsentiert, und sofort in zwei hypostasis: in der Heimat Korea, wo das Modell heißt Morning, zeigte Standard-Fünftürer, und in Europa – GT-Line Sportler-Version. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die aktuelle Generation des Fließhecks seit 2017 in Betrieb ist, die aktuelle Umgestaltung ist die zweite in Folge – der erste Picanto/Morning überlebte im Jahr 2020.

Fließheck neu gestaltet die Front: das Modell erhielt vertikale LED-Scheinwerfer, bei den teuren Versionen wird die Optik zusätzlich durch leuchtende Streifen miteinander kombiniert; auch die Motorhaube, Stoßfänger und Kühlergrill wurden ersetzt. Der hintere Stoßfänger, die Heckklappe und die Leuchten haben sich ebenfalls verändert (letztere sind nun auch durch einen Funktionsstreifen verbunden).

Darüber hinaus erhielt der Kia Picanto neue Design-Räder (je nach Version 14-, 15- oder 16-Zoll), und die Farbpalette der Karosserie wurde erweitert. Die GT-Line-Version hat ein aggressiveres Bodykit und serienmäßige 16-Zoll-Räder. In einigen Ländern gibt es für das vor der Umgestaltung angebotene Modell noch die Cross-Version X-Line, aber der neu gestaltete Kompaktwagen hat sie nicht – zumindest vorläufig.

Anzeige

Verwandte Beiträge

MG4-Familie mit heißer XPower-Version erweitert

Kurt Kopp

Fiat 600 Crossover debütiert mit verkleinertem Angebot

Kurt Kopp

Haval H5 frame SUV: erste offizielle Innenaufnahmen

Kurt Kopp

Ein weiterer neu gestalteter Kia Seltos wird enthüllt: eigenes Design und neuer Motor

Kurt Kopp

Mercedes-Benz CLE ersetzt die zweitürigen Familien der C- und E-Klasse

Kurt Kopp

Suzuki Invicto „Premium“-Minivan enthüllt, der Bruder von Toyota

Kurt Kopp

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren R