Nutzkanal
Ernährung

Warum sollte man Obst und Beeren in Backpulver einweichen? Der Ernährungswissenschaftler antwortet

Anzeige

Ein Labor für Pestizidanalysen in Massachusetts hat eine Studie über Äpfel durchgeführt und festgestellt, dass Wasser die Pestizide nicht wegspült. Den Wissenschaftlern zufolge kann man die schädlichen Rückstände loswerden, wenn man die Früchte in eine Backnatronlösung einweicht.

Was sind die Gefahren von Pestiziden?
Pestizide sind giftige Stoffe. Sie werden eingesetzt, um landwirtschaftliche Pflanzen vor Insekten und Schimmel zu schützen. Sie sind jedoch nicht nur für Schädlinge giftig, sondern auch für den Menschen. In den Industrieländern werden die Herstellung, der Verkauf und die Verwendung von Pestiziden streng kontrolliert. Außerdem gibt es einen Grenzwert für die Restkonzentration von Pestiziden in Lebensmitteln und Wasser.

Hohe Konzentrationen von Giften verursachen Probleme im Nerven- und Fortpflanzungssystem.

Die Restkonzentrationen in Lebensmitteln sind minimal, aber sie sind vorhanden. Nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Milch und Fleisch können Pestizide enthalten, wenn die Tiere auf kontaminiertem Boden grasen. Leider ist es nicht möglich, in der Landwirtschaft auf Pestizide zu verzichten. Es ist jedoch möglich, die Konzentration von Pestiziden in Lebensmitteln zu verringern.

Anzeige

Verwandte Beiträge

5 Gründe, Seeigel zu essen

Kurt Kopp

3 Rezepte für schnelle und gesunde Suppen

Kurt Kopp

Vermeiden Sie sie bei Hitze: 6 Getränke, die schaden können

Kurt Kopp

Was kann man mit Hüttenkäse machen? 4 leckere Rezepte

Kurt Kopp

Die ungesündesten Frühstücke, die viele Menschen jeden Tag essen

Kurt Kopp

Intervallfasten: Pläne für Anfänger, Menüs, Vor- und Nachteile

Kurt Kopp

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren R